Die HVV-Schulberatung stürmt die Charts

…na ja, fast. Die Download-Charts werden die Lieder der HVV-Schulberatung wahrscheinlich nicht so schnell anführen und auch bei den CD-Verkäufen werden sie wohl nicht auf den vorderen Rängen landen. Die Songs der HVV-Schulberatung kann man nämlich weder herunterladen noch als CD kaufen – man muss sie selbst singen! Trotzdem – oder gerade deswegen – haben die Musikstücke eine große Fangemeinde und sind besonders bei den ganz Kleinen richtig angesagt.

Unser hauseigener „Pop-Titan“ Christoph Unland – in Wirklichkeit übrigens Ansprechpartner bei der HVV-Schulberatung für Kindergärten und Grundschulen – erklärt hier im VHH-Blog, was es mit den Liedern der Schulberatung auf sich hat.


schulberatung-leopold

Der erste Schulbusfilm der HVV-Schulberatung entstand in den 90er Jahren und schon damals war klar: ohne Musik läuft nichts! Ein toller Songschreiber war schnell gefunden: Rolf Zuckowsky – ein echter Star, dessen gesamtes Werk fast jedes Kind bis zu einem gewissen Alter fast auswendig mitsingen kann.

Er textete damals:

„Jeden Morgen muss ich aufsteh’n
oh wie blöd.
Sonst verpass‘ ich meinen Bus
und komm‘ zu spät.
Doch ich mag nun mal nicht rennen
oh nein nein.
Lieber steig ich langsam und gemütlich ein.“

schulberatung-bus-blau

Fast 20 Jahre später wurde das Busfahren dann „cool“ – zumindest wenn es nach dem Musikleistungskurs der Ida-Ehre-Gesamtschule geht. Die Schüler texteten für den zweiten Busschulfilm der HVV-Schulberatung im Refrain nämlich folgendes:

 „Willst du, willst du cool sein, dann steig doch in den Bus ein, achte auf die Sicherheit, denn das ist keine Kleinigkeit.“

schulberatung-bus-rot

Aller guten Dinge sind drei, so haben wir 2014 ein weiteres Lied für die HVV-Schulberatung in Auftrag gegeben. Diesmal ging es aber nicht um den Soundtrack für einen neuen Busschulfilm, sondern um die passende Musik zu einem Film, in dem die HVV-Materialkiste vorgestellt werden sollte.

Die Materialkiste ist übrigens eine Box, mit der Kinder das Thema Busverkehr durch viele Spielmöglichkeiten kennenlernen können – zum Beispiel beinhaltet sie ein original Buslenkrad und ein Mikrofon, aber auch Bücher und Spiele.

Nun aber zurück zum Thema Musik: Bei den Dreharbeiten zum Film über die Materialkiste fragte der Filmemacher nach passender Musik. Ohnehin war von der HVV-Schulberatung eigentlich schon lange geplant, ein eigenes Kindergartenlied über den HVV in Auftrag zu geben. Nun war die Gelegenheit: Eine Filmmusik konnte entstehen, die gleichzeitig unter dem Titel „Mit dem Bus, Bus, Bus…“ zum Kindergarten-Hit werden sollte.

Zum Download des Liedtextes als PDF einfach auf das Bild klicken

Zum Download des Liedtextes als PDF einfach auf das Bild klicken

 Christoph Unland


  • Mehr von der HVV-Schulberatung – das HVV-Abenteuerland Poster zum ausmalen:

    Zum Download des Malposters als PDF einfach auf das Bild klicken

    Zum Download des Malposters als PDF einfach auf das Bild klicken

  • Die HVV-Schulberatung bietet neben vielen Mal- und Bastelmaterialien übrigens auch ein eigenes Brettspiel:
Mehr über das Spiel erfahrt ihr mit einem Klick auf das Bild

Mehr über das Spiel erfahrt ihr mit einem Klick auf das Bild

 

7 Antworten

  1. Roman Berlin sagt:

    Mit der Melodie von „Morgen kommt der Weihnachtsbahn“

    Kennt ihr den Benzinpreiswahn?
    Fahrt doch lieber mit der Bahn

    Im Stau steh´n, das ist doch Stuss
    – Da braus‘ ich lieber mit dem Bus.

    Preis und Zeit spar ich meist ein –
    Doch jeden morgen auf der U1 ist der Platz trotz 2,5 Minutentakt viel zu klein.

    Auf der 111 gibt´s viel zu sehn
    auf der 5 da muss man stehn.

    Ach da haben wir viel Spaß
    ÖPNV ist echt krass!

    Aus R10 wird die S4
    Die 62 legt ab vom Pier.

    Die 48 fährt in jede Höhn
    Umweltschutz – das ist echt schön!

    😉 MfG von ÖPNV Hamburg (ehemals SPNV Nord)

    • Angelika Schoder sagt:

      Hallo Roman,

      wow – ein selbst gedichteter ÖPNV-Song!
      Danke für den Ohrwurm – wahrscheinlich bekommen wir den jetzt den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf! 😉

      Viele Grüße
      Angelika vom Blog-Team

    • Hi Roman Berlin,

      vielen Dank für dein Cross-over-song zum Chartsturm der Schulberatung hinterlegt zum Weihnachtsbahn.

      Meintest Du den Weihnachtsmann, oder den Weihnachtswahn? Na beide sind doch gerade mal überwunden, da schicke ich doch lieber im Märzen den Bauern, statt der Rösslein schwinge ich mich auf die Fähre und schaukel über die Elbe.
      „Die 62 legt ab vom Pier, aus R 10 wird die S 4.“ War das nicht mal anders herum, aus der S 4 wurde die R 10 mit der Verbundraumerweiterung? Aber das reimt sich ja nicht, also doch in die Zukunft blicken, und der nächste, der kommt ist der Osterhase!

      Ob Bus, ob Bahn, ob Fähre,
      ich hab immer trockne Füße,
      Das ist die wahre Lehre,

      viele Grüße
      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.