Video: Rolf erklärt – Teil 3

Endlich ist sie da: die dritte Folge „Rolf erklärt“! Diesmal geht es um den Fahrscheindrucker, den sogenannten TIM-Drucker. Im Oldtimerbus wirkt der Drucker wie aus einer längst vergangenen Zeit, aber Rolf erklärt, dass der Einsatz dieser Geräte noch nicht so lange her ist, wie man im ersten Moment vermuten könnte…

Teil 3 – Rolf erklärt einen Fahrscheindrucker

Zum Mitlesen:

Mit diesem Gerät haben wir bis 1998 Fahrkarten verkauft. Das ist ein sogenannter TIM-Drucker. Es gibt ein Einstellrädchen für die Zahlgrenze und man konnte die Urzeit einstellen – immer alle 10 Minuten. Mit Rädern konnte man auch den Preis einstellen, in diesem Fall sagen wir mal 2,50 – also 2,50 Mark damals natürlich noch. Dann dreht man an der Kurbel und fertig ist der Fahrschein.

Viele Grüße von eurem VHH-Video-Team,
Angelika und Rolf

Übrigens:
Unsere Oldtimerbusse sind am 11. Oktober 2015 auch beim Verkehrshistorischen Tag in Hamburg unterwegs!

⇒ Weitere Infos zum Verkehrshistorischen Tag

 

Mehr von Rolf:

⇒ Alle Folgen Rolf erklärt

>>> Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit 2 Klicks bei Facebook, Twitter oder Google+

3 Antworten

  1. 15. Dezember 2015

    […] ⇒ Rolf erklärt – Teil 3 […]

  2. 15. Dezember 2015

    […] ⇒ Rolf erklärt – Teil 3 […]

  3. 15. Dezember 2015

    […] ⇒ Rolf erklärt – Teil 3 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.