Die VHH bei Instagram

Wir wollen euch immer wieder neue Einblicke und Infos rund um die VHH bieten – klar, dass wir dazu auch regelmäßig verschiedene Kanäle testen. Im Jahr 2010 starteten wir bei Facebook – zu diesem Zeitpunkt waren noch nicht viele Verkehrsunternehmen dort vertreten. Drei Jahre später kam YouTube mit unseren ersten Videos hinzu, 2014 dann Twitter mit den Verkehrsmeldungen. Im gleichen Jahr wurde dieser Blog ins Leben gerufen – wieder waren wir eines der ersten Verkehrsunternehmen in Deutschland in diesem Bereich. Doch wir wollen uns weiter entwickeln…

Mit unter den ersten

Die VHH ist jetzt unter @vhhbus seit Kurzem bei Instagram zu finden. Auch hier gehören wir in Deutschland mit zu den ersten Verkehrsunternehmen – wobei wir hoffen, dass uns noch viele folgen werden. Mit dabei sind z.B. schon die Bahn mit @deutschebahn, die BVG in Berlin mit @bvg_weilwirdichlieben, der AAV in Aachen mit @aachenerverkehrsverbund oder auch die KVG in Köln mit @kvgag. Falls ihr bei Instagram seid, folgt auch den Kollegen – wir sind bereits große Fans der Accounts.

Und die VHH?

Bei der Plattform Instagram stehen natürlich die Bilder im Mittelpunkt, aber für uns gehören auch einige kurze Infos dazu. Aber keine Sorge: Wir schreiben dort keinen Roman sondern halten es knapp und informativ.  Wem also hier im VHH-Blog zu viel geschnackt wird, der kann auf unserem Instagram-Kanal vorbei schauen und lieber die Bilder sprechen lassen.

→ Zu @vhhbus bei Instagram

Eure Angelika

PS: Wir freuen uns, wenn ihr Fotos von unseren Bussen mit @vhhbus verlinkt oder mit #vhhbus taggt.

2 Antworten

  1. Wörle sagt:

    Bin eben in 285 Bus gestiegen , ein Schüler hat an der Haltestelle seinen Ausstieg verpennt, trotz Verspätung ließ der Busfahrer ihn noch raus. Super netter Fahrer . Nur die Fahrgäste nerven, jeder (fast) wusste es besser wie er die verspàtung wieder reinholen kann. Ich ziehe den Hut vor den Fahrern die jeden Tag uns durch den Verkehr bringen u auch all die nervigen Gäste aushalten müssen. Fröhliche Weihnachten . Einen lieben Gruß an den netten Busfahrer mit der Nummer o569

    • Angelika Schoder sagt:

      Hallo Wörle,
      danke, wir geben gerne den Gruß weiter!
      Bei dichter Verkehrslage und Verspätungen sind oft alle etwas angespannt – in solchen Fällen kann man sich nur mehr Gelassenheit wünschen und hoffen, dass die Fahrgäste verstehen, dass die Busfahrerinnen und -fahrer an der Verklehrssituation auch nichts ändern können.
      Wir wünschen auch eine schöne Weihnachtszeit,
      Angelika vom Blog-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.