Video: Rolf erklärt – Teil 13

Die Linie 48 in Blankenese ist etwas Besonderes. Sie führt nicht nur durch einen der schönsten Stadtteile Hamburgs, sondern hier sind auch ganz besondere Busse unterwegs – die sogenannten Bergziegen. In dieser Folge von „Rolf erklärt“ geht es um die Herausforderungen, die unsere Busse auf der Strecke bewältigen müssen.

Teil 13 – Rolf erklärt, welche Herausforderungen unsere Busse in Blankenese bewältigen

Zum Mitlesen:

Moin, moin! Heute sind wir in Blankenese, und Hamburg ist ja eigentlich eher flach – aber nicht hier. Ihr seht schon, wie steil das hier hinter mir ist. Wir sind hier an der Bushaltestelle Elbhöhenweg. Hier Fährt unsere Buslinie 48, das sind Hamburgs kleinste Schnellbusse. Und die fahren seit 2014 sogar elektrisch.

Um diese 5,9 km lange Strecke meistern zu können, braucht es schon besondere Fahrzeuge. Das heißt, die Busse müssen nicht sonderlich schnell sein, aber sie müssen eine gute Übersetzung haben, um Hamburgs steilste Straße, an der wir hier nämlich stehen – den Waseberg – meistern zu können. Der Waseberg hat 16 Prozent Steigung, ist also wirklich Hamburgs steilste Straße. Unsere E-Bergziegen die hier fahren, die meistern diese Strecke bravourös. Die schaffen sogar 22 Prozent Steigung, das sagt zumindest der Hersteller. Dafür können sie dann aber auch nur 50 km/h schnell fahren. So ist das manchmal.

 

Viele Grüße von eurem VHH-Video-Team,
Angelika und Rolf

Mehr von Rolf:

⇒ Alle Folgen Rolf erklärt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.