Video: Rolf erklärt – Teil 14

Ihr kennt sicher unsere „Buchhaltestellen“, die roten Bücherregale, die es in 150 VHH-Bussen gibt. Mittlerweile haben fast 900.000 Bücher so ein neues zu Hause gefunden. Rolf erklärt diesmal, was es mit den Büchern im Bus auf sich hat…

Teil 14 – Rolf erklärt die Bücherregale im Bus

Zum Mitlesen:

Moin, moin! Während der Fahrt im Bus, da kann man ne ganze Menge machen. Man kann aus dem Fenster gucken, man kann im Internet surfen, E-Mails checken – oder aber ein Buch lesen. Und das Buchlesen im Bus ist sogar sehr beliebt, denn seit 2010 haben wir in 150 unserer Fahrzeuge Bücherregale eingebaut – so wie das, das ihr hier hinter mir seht.

Gefüllt werden diese Bücherregale von unserem Kooperationspartner, das ist das Gebrauchtwarenkaufhaus STILBRUCH. Die haben nämlich immer größere Mengen an Büchern abzugeben. Die packen wir hier in den Bus und seit 2010, also seit Beginn der Kooperation, sind es inzwischen auch schon gut 900.000 Bücher, die hier in die Regale gegangen sind.

Wie funktioniert das Ganze nun, also wie kann ich diesen Service nutzen? Das ist eigentlich ganz einfach: Man steigt in den Bus, geht am Regal vorbei und sucht sich einen passenden Titel, der einem gefällt. Man nimmt sich das Buch und dann schmökert man schon los. Natürlich schafft man es nicht, so ein dickes Buch in 15 Minuten zu lesen. Es ist also kein Problem, wenn ihr das Buch dann einfach mitnehmt und dann vielleicht beim nächsten oder übernächsten mal wieder zurück in das Bücherregal des Busses stellt. Und falls ihr das nicht schafft, könnt ihr die Bücher auch direkt bei STILBRUCH abgeben, nämlich in Altona oder Wandsbek.

Tja, also eigentlich ist das ein ganz einfacher Service und kommt bei den Fahrgästen unheimlich gut an. Und wenn ihr mal hier einen schönen Titel findet, ja dann greift einfach zu. So ist das manchmal.

 

Viele Grüße von eurem VHH-Video-Team,
Angelika und Rolf

Mehr von Rolf:

⇒ Alle Folgen Rolf erklärt

>>> Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit 2 Klicks bei Facebook, Twitter oder Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.