Video: Rolf erklärt – Teil 18

Warum haben einige Busse der VHH eigentlich so provokante Sprüche auf dem Heck stehen? Und was hat das ganze mit der Straßenverkehrsordnung zu tun? Rolf erklärt es im aktuellen Video – ein bisschen Nachhilfe für den Straßenverkehr… 😉

Teil 18 – Rolf erklärt, was es mit STVO § 20, Abs. 5 auf sich hat

Zum Mitlesen:

Moin, moin! Heute ist es mal wieder Zeit für eine neue Folge von „Rolf erklärt“. Ich möchte mit euch ein bisschen Verkehrsunterricht machen und wollte euch fragen: Kennt ihr eigentlich den Paragraphen 20, Absatz 5 der Straßenverkehrsordung? Nein? Viele Autofahrer leider auch nicht. Ich habe ihn zufällig dabei und lese ihn euch mal kurz vor:

„Omnibussen des Linienverkehrs und Schulbussen ist das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen zu ermöglichen. Wenn nötig, müssen andere Fahrzeuge warten.“

Also der Bus hat an der Haltestelle eigentlich Vorrang. Nun ja, dieses Problem, dass die Autofahrer eigentlich nicht daran denken, das ist nicht wirklich neu – das gab es schon früher. Und in den 1970er und 80er Jahren hat man zum Beispiel versucht, mit diesem Aufkleber, den man hinten auf die Bushecks geklebt hat, die Autofahrer zu sensibilisieren. Dieser Aufkleber wurde sogar über Jahrzehnte benutzt. Aber wie das mit so einem Aufkleber ist, den man tagtäglich sieht: Irgendwann nimmt man ihn nicht mehr wahr. Das ist uns auch bei der VHH aufgefallen. Deshalb haben wir einen neuen Weg gesucht, und zwar indem wir mit witzigen Bus-Sprüchen hinten auf dem Busheck die Autofahrer nochmal so ein bisschen wachrütteln wollen für das Thema und dafür sensibilisieren.

Wir haben einmal den Paragraphen im Original in klein abgedruckt. Aber eigentlich sind es die witzigen Sprüche, die mit einem Augenzwinkern auf dieses Problem hinweisen sollen. Ich sage mal zwei Beispiele, die wir jetzt vor Kurzem auf unseren Bussen umgesetzt haben:

„Öfter mal einen fahren lassen“ oder

„Lass mich vor – und 80 Likes sind dir sicher!“

Diese Sprüche kommen bei den Fahrgästen ganz gut an und bei den Autofahrern auch – so zumindest das Feedback aus den Sozialen Medien. Und wir wollen natürlich noch mehr Sprüche auf unsere Busse kleben – und da kommt ihr ins Spiel. Noch bis Ende Februar könnt ihr uns Vorschläge mit eigenen Sprüchen unterbreiten. Schickt sie am besten per Mail an spruch@vhhbus.de. Und die richtig guten, die landen dann bei uns hinten auf dem Bus. So ist das manchmal.

 

Viele Grüße von eurem VHH-Video-Team,
Angelika und Rolf

Mehr von Rolf:

⇒ Alle Folgen Rolf erklärt

>>> Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit 2 Klicks bei Facebook, Twitter oder Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.